Kirche

Religionspädagogische Arbeit

Die Bibel prägt mit ihren Erzählungen das Kirchenjahr. So feiern wir Advent und Weihnachten, Ostern, Himmelfahrt, Pfingsten und das Erntedankfest, erklären die Bedeutung und bereiten die Feste mit den Kindern gemeinsam vor. Für die damit verbundenen Rituale und Symbole sind Kinder besonders empfänglich.

Tischgebete, Morgenkreis, Begrüßung und Abschiedslieder erinnern im Kindergartenalltag an die Gegenwart Gottes.

Unsere regelmäßigen Kindergartengottesdienste in Zusammenarbeit mit unserem Pfarrer, die Entlass- und Begrüßungsgottesdienste vor bzw. nach den Sommerferien sind uns sehr wichtig.

Aus der Erziehung im christlichen Glauben erwächst Offenheit gegenüber anderen Kindern und Eltern, die nicht unser Bekenntnis teilen.

Als evangelische Einrichtung übernehmen wir in unserer Kirchengemeinde die Aufgabe, Bindeglied zwischen den Eltern, den Kindern und der Kirchengemeinde zu sein. Wir verstehen uns als Teil der Gemeinde, die für Kinder offen ist und in der Erwachsene und Kinder eine Gemeinschaft bilden, getreu dem Satz Jesu:

Lasst die Kinder zu uns kommen und hindert sie nicht daran, denn für Menschen wie sie steht Gottes neue Welt offen. Ich versichere euch: Wer sich Gottes neue Welt nicht schenken lässt wie ein Kind, wird niemals hinein kommen.

Markus 10,14-15