Vorschularbeit

Vorschularbeit

„spielerische Förderung für einen gelungenen Schulstart“

Lernen heißt, Erfahrungen zu sammeln, die uns befähigen, Anforderungen an uns standzuhalten.
Neben Persönlichkeitsbildung, sozialer Kompetenz und Selbstwertgefühl benötigen unsere Kinder ein konkretes Maß an Wissen, um schulische Erfolge erbringen zu können.

Diese beginnt nicht erst in den letzten Monaten vor Schuleintritt, sondern vom ersten Tag an!

Förderung von Kreativität, Motorik und Sprache werden ergänzt durch regelmäßige Lernangebote in Sachbereichen.
Die Kinder erlernen den Zahlenraum bis 20, lernen Buchstaben, Formen und Farben kennen und damit umzugehen.

Sie lernen vor allem auch voneinander: Im Umgang mit Gleichaltrigen und Gleichgesinnten werden Sozialverhalten, Ideenreichtum sowie der Selbstfindungsprozess gefördert.

Kinder prägen unsere zukünftige Gesellschaft und Kultur, deshalb ist es uns besonders wichtig, ihnen nicht einfach Wissen überzustülpen, sondern sie aktiv in den  Bildungsprozess einzubinden, damit sie später selbstbewusst und eigenständig umsetzen, was sie erstreben.

Die Vorschularbeit beginnt nach den Herbstferien und läuft unter der Bezeichnung „Pfiffikus – Stunde“.